2013_EmdenScheibeBruchWenn wir den Strafraum verteidigen, dann auch mit aller Kraft, die drin sitzt. Da geht dann im ersten Stock des Mannschaftsheim beim SUS Emden auch schon mal eine Scheibe zu Bruch. Die Mühe lohnte sich, denn der Gegner war bereits nach nur 15 Minuten sichtlich frustriert. Man beschimpfte sich und es kam sogar zu Rangeleien (mit Anspucken!) beim SUS Emden. Hier hätte es schon fast rote Karten geben können.
Zweimal konnten wir in der ersten Halbzeit die Emdener Abwehr überlaufen und hätten eigentlich sogar mit 3 oder gar 4 zu 0 in die Halbzeit gehen können. Die zweite Hälfte dauerte dann aber nur noch 15 Minuten. Nach einer Tätigkeit gab es rot gegen Emden. Nach groben Beschimpfungen musste dann zunächst noch ein weitere Spieler aus Emden den Platz verlassen und schließlich brach der Schiedsrichter das Spiel ab. Unglaublich peinliche Szenen, die sich die Emdener da geleistet haben.
So fuhren wir erneut, wie schon in der vergangenen Woche, drei Punkte bei 5 zu 0 Toren ein. Nur mussten wir dieses mal drei davon nicht selber schießen.

Wieder drei Punkte – diesmal vom SUS Emden II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.