Unsere Herrenmannschaft zieht in dieser Halbserie der Saison 2015/16 eine sehr durchwachsene Bilanz. Während unserer Vorbereitung im Sommer sah das jedoch noch etwas anders aus.

Zunächst konnten wir glücklicherweise die Staffel wechseln, was uns deshalb sehr gefreut hat, da wir nun nicht mehr bis nach Emden fahren müssen, um unsere Spiele zu bestreiten.
In der o.g. Vorbereitung konnten wir einige kleinere Erfolge verzeichnen und waren sehr zuversichtlich, was die kommende Spielzeit anbelangt. Leider wurden wir aber recht schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, nachdem wir in den ersten Spielen doch recht deutliche Niederlagen verzeichnen mussten.
Der Kader konnte im Vergleich zum Vorjahr nominell aufgestockt werden, was uns die Möglichkeit eröffnet hat, taktische Neuerungen einzustudieren- und auszuprobieren. Jedoch ist durch Verletzungspech und vielen auswärtig arbeitenden und studierenden Spielern der Erfolg mehr oder minder ausgeblieben. Zwar konnten wir in einigen Spielen doch noch ein paar Punkte holen- und zuletzt auch selbstkritisch reflektiert sagen, dass sich das Spiel der Mannschaft merklich verbessert hat, jedoch ist ein wirklicher Erfolg bisher leider ausgeblieben. Die Moral der Mannschaft und der Zusammenhalt sind hier noch einmal deutlich hervorzuheben, denn aufgrund der Ergebnisse ist es erstaunlich, dass wir zu jedem Spiel aus eigener Kraft eine komplette Mannschaft auf den Sportplatz gestellt bekommen, die sich jede Woche aufs Neue förmlich auseinanderreißt, um endlich den Knoten platzen zu lassen und wieder Siege zu feiern.

Wir arbeiten hart daran, uns in der Tabelle wieder nach oben zu kämpfen- und besonders helfen würde uns durchaus viel Unterstützung durch Zuschauer gerade bei unseren Heimspielen.

Außerdem haben wir Anfang November, mit Hilfe von Horst Bosse eine Trainingseinheit zusammen mit einigen Flüchtlingen aus Eritrea stattfinden lassen können. Dieses Pilotprojekt hat uns als Mannschaft viel Freude bereitet und nebenher besteht durchaus die Möglichkeit uns auf diesem Weg nochmals zu verstärken. Allein die Tatsache, dass die Trainingsbeteiligung an diesem Abend so enorm hoch war hilft uns sehr, da hierdurch auch bestimmte Spielsituationen eingeübt werden können. Damit dieses Projekt Früchte tragen- und ein regelmäßiges gemeinsames Training stattfinden kann brauchen wir jedoch auch hier einige Unterstützung, ganz gleich in welcher Form.

Hierbei noch einmal Vielen Dank an alle, die uns bei der ersten Durchführung so tatkräftig unterstützt haben!

Wir als Mannschaft Glauben daran, in diesem Jahr unsere Spielklasse halten zu können- und freuen uns über jede erdenkliche Unterstützung um unser persönliches Saisonziel zu erreichen.

 

Auch bedanken wir uns für die neuen Trikots:

2Herren_2015

Stehend v.l.n.r.: Timo Kolberg, Marcel Bruns, Torsten Zimpel, Timo Tjarks, JanHendrik
Harms, Alexander Böse, Ramon Vryze, Thomas Grundmann, Daniel Martens
und Stefan Reinhardt

Hockend v.l.n.r.: Tobias Röstel, Sascha Bäumer, Stephan Hillrichs
und Florian Behrens

Es fehlen: Hans Hermann Ommen, Jannik Weber, Gerrit
Kuhlmann, Nils Ammersken, Hilko Schröder, Eike Brahms und Jesko Schoone

Jahresbericht der II. Herren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.